Fandom


Kalender-Symbol
Artikel des Monats April 2020

Die Beziehung zwischen Anne und Gilbert bestand anfangs nur aus einem Wettkampf, wer die besseren Schulnoten erreicht. Doch im Laufe der Serie haben sich die beiden ineinander verliebt und sind nun ein Paar.

Geschichte Bearbeiten

Staffel 1 Bearbeiten

Dianas Freundinnen sind sauer auf Anne, als diese mit Gilbert Blythe in den Unterricht kommt, da keine aus ihrem Freundeskreis mit ihm sprechen soll, außer Ruby Gillis, da diese ihn sehr mag.

Gilbert Blythe ist wie ein Konkurrent und kleiner Feind für Anne, da Gilbert einer der Besten in der Schule ist. Anne möchte ihn natürlich schlagen. Gilbert versucht immer, nett zu Anne zu sein, aber Anne muss immer aufpassen, nicht mit ihm zu reden, wegen Ruby.

Obwohl sie ihn anfangs für einen Blödmann hält, hat sie Mitleid, als sein Vater stirbt. In der letzten Episode der ersten Staffel schließen sie sogar Frieden und es scheint so, als würden sie sich mögen.

Staffel 2 Bearbeiten

Als Gilbert einige Monate auf einem Schiff arbeitet, schickt Anne ihm einen Brief, indem sie ihm von dem Gold in Avonlea berichtet. Als er einige Monate später mit Sebastian Lacroix sogar nach Avonlea zurückkehrt, trifft er auf Anne das erste Mal in der Schule, doch ausgerechnet einen Tag, nachdem Marilla Anne die Haare abschneiden musste.

Gilbert verbringt Weihnachten mit den Cuthberts und schenkt Anne sogar ein kleines Wörterbuch, worüber sie sich freut. Als Anne mitbekommt, dass Gilbert extra Unterricht bekommt, um seinem Traumberuf Arzt schneller nachgehen zu können, will sie ebenfalls Hilfe von der neuen Lehrerin Miss Stacy und die beiden konkurrieren wieder etwas. Auf Bashs und Marys Hochzeit vertragen sich die beiden jedoch wieder.

Staffel 3 Bearbeiten

Im Laufe der dritten Staffel verlieben sich die beiden ineinander. Als Gilbert fast seinen Traum als Arzt aufgeben will, da er Mary die schreckliche Nachricht überbringen musste, dass sie bald sterben würde, tröstet Anne ihn, indem sie ihm klar macht, dass er in Zukunft ein wunderbarer Doktor sein wird.

Als es einige Wochen später zu einer Tanzprobe in der Schule kommt, tanzen die beiden miteinander und es flammen die ersten Gefühle auf. Beide sind danach sichtlich verwirrt. Auf dem Volksfest in Avonlea sucht Anne eine Wahrsagerin auf, die ihr die große Liebe vorhersagt und Anne versteht darunter nur einen Jungen: Gilbert. Doch als sie ihn dort mit einer anderen Frau, Winifred, sieht, sind bei ihr vorerst die Hoffnungen verloren. Zuerst ist Anne sauer und genervt von ihm, doch als sie zur Vernunft kommt und eine Aktion gegen den Stadtrat plant, hilft Gilbert ihr. Am Ende des Tages meint Gilbert, dass die beiden doch kein schlechtes Team wären. Doch Anne antwortet darauf nur, dass sie ihm und Winifred eine schöne Zukunft wünscht.

Nachdem Anne und die anderen die Aufnahmeprüfung für das Queens College abgelegt haben, trinken sie alle Alkohol und feiern an den alten Ruinen. Als Gilbert nach einem Essen mit Winifreds Eltern dort auftaucht, offenbart er Anne, dass der Ehe von ihm und Winifred nur eins im Wege steht. Anne, die trotz ihres betrunkenen Zustandes versteht, was er damit meint, weiß nicht, was sie darauf sagen soll und Gilbert nimmt ihre unschlüssige Aussage falsch auf. Er denkt nun, dass Anne keine Chance für die beiden sieht. Doch Anne gesteht Diana, dass sie definitiv in ihn verliebt ist, weshalb sie versucht, in den nächsten Tagen immer wieder Gilbert anzutreffen. Sie schreibt ihm eine Notiz, in der sie ihm ihre Liebe gesteht, doch tragischerweise gerät diese nie in seine Hände. Da Gilbert sich immer wieder an Anne erinnert, realisiert er, dass Anne seine wahre Liebe ist und nicht Winifred.

In der letzten Folge der Staffel schreibt Gilbert Anne ebenfalls einen Brief, den sie aus Wut jedoch zerreißt und am Ende falsch zusammensetzt. Somit versucht sie ihn, so gut es geht, zu vergessen und gewöhnt sich erst einmal an das neue Leben auf dem College. Als Gilbert im Zug nach Toronto sitzt, trifft er auf Diana, die ihm wütend erklärt, dass Anne ihn liebt. Zur gleichen Zeit trifft Anne in Charlottetown auf Winifred, die ihr erklärt, dass Gilbert ihr keinen Heiratsantrag gemacht hatte. Sowohl Anne als auch Gilbert versuchen sich zu finden, um die Situation aufzuklären. Als die beiden vor dem College aufeinander treffen, küssen sie sich. Doch Gilbert kann nicht lange bleiben, da er noch an diesem Tag nach Toronto muss. Deshalb beschließen die beiden, sich zu schreiben.

Zitate Bearbeiten

Staffel 1 Bearbeiten

Staffel 2 Bearbeiten

Staffel 3 Bearbeiten

  • Anne Shirley Cuthbert (zu Gilbert Blythe): "Ja, jemand hat es benutzt. Auf dem Brett verkündet man, wenn man jemandem mitteilen will, dass man etwas wahrgenommen hat. Auf diese Weise macht man eine zwanglose Erklärung. Stille Aufmerksamkeit."
    Gilbert: "Für jemanden, den man gern hat?"
    Anne: "Ja. Nicht so betont wie eine Alarmierung und nicht so wage, dass man sie nicht versteht."
    Gilbert: "Eine Vorankündigung vor der festen Ankündigung."
    Anne: "Genau. Denn die kleinen Nachrichten sind wichtig, jemanden wissen zu lassen, dass man vorausschaut."
    Gilbert: "Auf eine gemeinsame Zukunft?"
    Anne: "Ja."
    Gilbert: "Du schlägst also vor, ich soll verkünden..."
    Anne: "Wenn du Interesse an Ruby hast, lass es sie wissen, bevor jemand anderes sie beansprucht."
    Gilbert: "Ich danke dir für den Vorschlag. Aber ich bin nicht unbedingt der Richtige für Vorankündigungen. Und wenn mir die Richtige irgendwann begegnet, wann immer das sein wird, werde ich es wissen."

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.