Kalender-Symbol.png
Artikel des Monats Oktober 2018

Anne: "Was meinst du, warum Mr. Phillips dich so sehr hasst?"
Cole: "Er wollte mich heute verletzen, weil er sich nicht dafür bestrafen konnte, so zu sein wie ich."
Anne: "Wie du?"
Cole: "Ich bin so wie Josephine Barry."
Anne: "Aber mit Knaben."
[qu.]

Cole Mackenzie ist ein Hauptcharakter in Staffel 2 der Serie Anne with an E, der die Schule von Avonlea besucht und mit Anne Shirley Cuthbert befreundet ist. Er wird von Cory Gruter-Andrew verkörpert.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cole zeichnet sehr gerne und auch gut.

Persönlichkeit und Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevor er sich die Hand gebrochen hat, zeichnete er gerne und konnte es sehr gut. Danach gelingen ihm seine Zeichnungen nicht mehr. Deswegen arbeitet er mit Ton.

Cole hat dunkelblondes Haar und trägt meist normale Klamotten. Er ist genauso wie Josephine Barry homosexuell und verhält sich meist etwas feminin, was seine klassenkameraden nicht so toll finden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Symptome sind kleine messbare Dinge; die Deutung aber ist unbegrenzt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anne sieht Cole nach den Ernte-Ferien wieder und ist über sein Heranwachsen erstaunt. Billy Andrews, der mit seinem Freunden mit einem Wurfball spielt, wirft den Ball aus Versehen in Richtung Cole, der ihn dann freundlich zurückwirft. Doch auf die Frage, ob er mitspielen wolle, verneint dieser, was Billy nicht so toll findet.

Im Unterricht später ärgert Billy Cole. Billy kippt mit Absicht ein Tintenfass über Coles Zeichnung.

Jene entscheidenden Akte ihres Lebens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anne flechtet sich eines Tages viele Bänder in ihre Haare, worüber Marilla nicht sehr erfreut ist. Anne muss sie wieder herausmachen, tut sie aber sofort wieder hinein, nachdem sie Green Gables verlassen hat. In der Schule finden es einige etwas peinlich, wie Anne aufkreuzt, doch Cole macht aus ihrer etwas aufdringlichen Frisur eine schöne. Mr. Phillips findet es jedoch zu weiblich, dass Cole Anne die Frisur macht. Deshalb muss sich Cole nun zu den Mädchen setzen.

In der Schulpause setzt sich Anne zu Cole, der alleine an der Garderobe zeichnet. Sie versucht ihm wieder Mut zuzusprechen, da er zuvor zu den Mädchen gesetzt wurde und das eine Blamage für ihn war. Anne findet, dass Cole einzigartig und ein Seelenverwandter ist. Doch er selbst wäre lieber normal und nicht anders. Trotzdem kommen sich die beiden näher.

Nachdem Anne einen Brief von Gilbert aus Trinidad bekommen hat und in die Schule mitbringt, nimmt Billy Anne plötzlich den Brief aus der Hand und will ihn laut vorlesen. Allerdings verteidigt Cole Anne, indem er ihr den Brief zurückgibt. Daraufhin macht sich Cole nur noch unbeliebter vor Billy.

In der Schule kommt es endlich zu einem Kuss zwischen Prissy und Mr. Phillips. Doch er scheint sich nicht so ganz wohl damit zu fühlen. Als er noch entdeckt, dass Cole in der Schule ist, versucht er ihn sofort wegzuschicken, doch zuvor kommt es zu einem kurzen Moment, in dem es so scheint, als würde Mr. Philips Cole mehr mögen als Prissy.

Als Anne beim Flaschendrehen dazu "auserwählt" wird, einen Jungen zu küssen, weigert sich ein unbekannter Junge, der mit Billy befreundet ist, dies zu tun. Alle fangen an, Anne zu beleidigen, woraufhin Cole beschließt, die Aufgabe für den Kumpel von Billy zu übernehmen. Anne küsst ihn daraufhin auf die Wange. Nach dem Flaschendrehen bietet Josie Cole an, sie zu küssen, was er allerdings ablehnt. Daraufhin fragt sie ihn, ob er keine Mädchen mag, worauf Cole antwortet, dass er Josie nicht mag.

Unser Gedächtnis hat gerade so viele Launen wie unser Gemüt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cole begleitet Anne und Diana zu Josephines ausgelassener Feier. Dort fühlt er sich wohl, denn dort gibt es Menschen wie ihn. Als er begeistert von einer Statue ist, spricht ihn die Künstlerin darauf an und gibt ihm einen Tipp, seinen Traum weiter zu leben. Daraufhin entscheidet er sich, einfach weiter mit Ton zu arbeiten, da ihm seine Zeichnungen, seitdem er sich die Hand gebrochen hatte, nicht mehr gelingen.

Er gibt am nächsten Morgen das erste Mal vor Josephine Barry zu, dass er genau so ist wie sie und Gertrude, ihre verstorbene Beziehung.

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwas arbeitet in meiner Seele, das ich nicht verstehen kann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anne und Cole sehen sich das erste Mal seit langer Zeit wieder, als Anne mehr über ihre Herkunft herausfinden will und deshalb nach Charlottetown reist. Gilbert und Cole sollen sie auf ihrer Reise begleiten.

Beziehungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Billy Andrews[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Billy ärgert Cole in der Schule. Daraufhin rächt sich Cole eines Tages an ihm, indem er ihn schubst und Billy somit an den Ofen fällt. Sein Ohr erleidet daraufhin schlimme Brandverletzungen.

Anne Shirley Cuthbert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Anne und Cole

Anne akzeptiert Cole so wie er ist und sorgt sich um ihn. Die beiden sind gute Freunde und Anne bezeichnet Cole als Seelenverwandten. Als Anne in der dritten Staffel mehr über ihre Herkunft herausfinden möchte, begleitet Cole sie zum Waisenhaus.

Josephine Barry[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da Cole sich genau so fühlt wie Josephine Barry, vertragen sich die beiden sehr gut. Josephine gibt ihm außerdem viele Ratschläge. Am Ende der zweiten Staffel entscheidet sich Cole dazu, bei Josephine Barry zu bleiben. Die beiden leben dann zusammen auf ihrem Anwesen.

Mr. Phillips[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mr. Phillips ist Coles Lehrer und hat eine Abneigung gegen ihn, weil Cole sich feminin verhält. Deshalb gibt er ihm extra Aufgaben und Strafarbeiten. Als Mr. Phillips Cole mit einem Rohrstock schlagen möchte, widersetzt Cole sich.

Josie Pye[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josie Pye möchte Cole unbedingt beim Flaschendrehen dabei haben. Vor dem zweiten Flaschendrehen, das die Schüler spielen, spricht sie mit Cole und bietet ihm an, sie jetzt schon zu küssen. Cole lehnt jedoch ab. Als sie ihn daraufhin konfrontiert, ob er keine Mädchen mag oder warum er so komisch sei, antwortet er nur, dass er Josie nicht mag.

Rollings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollings ist eigentlich Josephines Butler, doch seitdem Cole bei ihr wohnt, ist Rollings auch für ihn zuständig.

Episoden-Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 2 - Auftritte
Die Jugend ist eine Zeit der Hoffnung Symptome sind kleine messbare Dinge; die Deutung aber ist unbegrenzt Das wahre Sehen geschieht doch mit dem geistigen Auge Der schmerzlich leidenschaftliche Ausdruck einer Hoffnung, der es an Nahrung fehlt
Jene entscheidenden Akte ihres Lebens Ich protestiere gegen jeden voreiligen Schluß Unser Gedächtnis hat gerade so viele Launen wie unser Gemüt Sich gegen Tatsachen zu wehren
What We Have Been Makes Us What We Are Das wachsende Gedeihen der Welt
Staffel 3 - Auftritte
Ein Geheimnis, das ich unter allen Umständen zu enträtseln mir vorgenommen hatte Etwas arbeitet in meiner Seele, das ich nicht verstehen kann Was wäre imstande, sich auf die Dauer dem mutigen, willensstarken Manne entgegenzustellen? Und mich damit trösten, dass wir uns ja drüben alle wieder sehen werden
Ich fürchte nichts und deshalb bin ich stark Am Ziele meiner sehnlichsten Wünsche Mein Schutzengel hatte sein Möglichstes getan Große und plötzliche Veränderung
Ein undurchdringliches Dunkel Die besseren Gefühle meines Herzens

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • zu Anne Shirley Cuthbert: "Ich glaube, ich bin so wie Josephine Barry."
  • Josie Pye zu Cole Mackenzie: "Ich wollte nur sagen, ich finde es schade, dass unser Spiel zu Ende war, bevor du an der Reihe warst. Ich glaube, ich könnte die Regeln brechen und dir gestatten, mich jetzt zu küssen."
    Cole: "Nein, danke."
    Josie: "Was hast du bloß? Magst du keine Mädchen oder was ist?"
    Cole: "Ich mag dich nicht."

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charaktere

Hauptcharaktere

Anne Shirley Cuthbert   • Marilla Cuthbert  • Matthew Cuthbert  • Rachel Lynde  • Diana Barry  • Gilbert Blythe  • Jerry Baynard  • Cole Mackenzie  • Sebastian Lacroix  • Ka’kwet

Nebencharaktere

Älteres Mädchen   • Aluk   • Aufseherin   • Mr. Avery   • Bahnhofsmitarbeiter   • Bankangestellter  • Belle  • Billy Andrews  • Caleb Lynde  • Charlie Sloane  • Constance  • Delphine Lacroix  • Doktor  • Elijah Hanford  • Eliza Barry   • Gertrude   • Hazel Lacroix  • Jane Andrews  • Jeannie  • Jocelyn  • John Blythe  • Josephine Barry   • Josie Pye  • Kitpu  • Mary Lacroix  • Mary Joe  • Michael Cuthbert  • Mimikej  • Minnie May Barry  • Moody Spurgeon  • Mr. Andrews  • Mr. Dunlop  • Mr. Gillis  • Mr. Hammond   • Mr. Phillips  • Mrs. Andrews  • Mrs. Bell  • Mrs. Blewett  • Mrs. Gillis  • Mrs. Hammond  • Mrs. Kincannon   • Mrs. MacPherson  • Mrs. Morrison  • Mrs. Phelan  • Mrs. Pye  •Mrs. Spencer  • Muriel Stacy  • Nate  • Oqwatnuk  • Pfandleiher  • Pfarrer  • Prissy Andrews   • Rollings  • Ruby Gillis  • Stallwirt  • Thomas Lynde  • Tillie Boulter  • William Barry  • Mrs. Rose  • Nigel Rose  • Winifred Rose

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.